18.08.2009

Zertifizierung Gastroenterologischer Praxen

 

Das Verfahren für die Anerkennung/Registrierung von „Gastroenterologischen Praxen“ als Teil eines zertifizierten Darmkrebszentrums wurde im Rahmen eines Arbeitskreises der Zertifizierungskommission unter der Leitung von Herrn Prof. Schmiegel grundsätzlich weiterentwickelt. Dieses Verfahren basiert auf einen kurz gefassten Erhebungsbogen, in dem die Gastroenterologischen Praxen die relevanten Zertifizierungsanforderungen nachweisen und gleichzeitig die Kooperation mit dem zertifizierten Darmkrebszentrum nachweisen. Gastroenterologische Praxen, welche an diesem Verfahren erfolgreich teilnehmen, erhalten ein von der Deutschen Krebsgesellschaft ausgestelltes Zertifikat.

Die Zertifizierung Gastroenterologischer Praxen ist freiwillig und stellt somit keine Voraussetzung für die Zertifizierung als Darmkrebszentrum dar. Eine weiterführende Beschreibung zum Verfahren ist auf unserer Homepage unter „Hinweise Zertifizierung“ abgebildet.

 

Download „Erhebungsbogen Gastroenterologische Praxen“