12.12.2012

Workshop der DKG, ADT und KoQK: Auslegungshinweise für Kennzahlen

 

Am 22.11.2012 fand in Berlin ein von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG), der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) und des Kooperationsverbunds Qualitätssicherung durch Klinische Krebsregister (KoQK) veranstalteter Workshop statt. In dem Workshop wurden Fragen von Seiten der Klinischen Krebsregister zu den im Rahmen des Zertifizierungsprozesses erhobenen und dargelegten Daten thematisiert und die Ergebnisse in Form von Auslegungshinweisen für die Themen „Organübergreifende Fragestellungen“, „Matrizen Ergebnisqualität“ und die Kennzahlenbögen von Brust-, Darm-, Prostata und Lungenkrebszentren zusammengefasst.

 

Die Diskussionsergebnisse zum Kennzahlenbogen Darm sind in das bereits bestehende Dokument „XML-BlackBox-Spezifikation“ für Darmkrebszentren eingeflossen, das unter der Website www.xml-blackbox.de abzurufen ist. Die weiteren Ergebnisse können unter dem Beitrag „Auslegungshinweise Kennzahlenbogen und Matrix“ heruntergeladen werden.

 

Die Fragen zur Berechnung des Disease-Free-Survivals / Overall Survivals werden in einer Arbeitsgruppe unter Leitung der ADT im Jahr 2013 detailliert bearbeitet.